Die Kondition oder Grundlagenausdauer eines Spielers ist für das Handballspiel unabdingbar. Denn sie gewährleistet nicht nur, dass ein Spieler möglichst lange spielen kann, sondern dass er sich in einer heißen Schlussphase auch noch konzentrieren kann und sich keine Leichtsinnsfehler einschleichen. Dabei muss Konditionstraining nicht immer bedeuten Waldläufe durchzuführen, sondern sie kann auch auf weiteren Wegen gefördert werden.

2_gegen_1_mit_laufen

Dauerhaftes 2 gegen 1

Organisation: Die Spieler bilden 2er-Gruppen und stehen in diesen links und rechts vom Tor.Jede 2er-Gruppe hat einen Ball.1 Spieler beginnt in der Abwehr.Das Spielfeld ist in der Mitte mithilfe von Markierungsscheiben unterteilt Ablauf: Die erste 2er-Gruppe startet im Sprint zur

Schlangenlauf

Organisation: Die Spieler laufen mit einem Abstand von circa 1,5 Meter hintereinander her. Ablauf: Der hinterste Spieler läuft so schnell wie möglich im Slalom durch die anderen Joggenden Spieler hindurch.