Innerhalb diesen Bereiches finden sie alle Übungen, mit welchen sie die Spieler handballerisch individuell fordern und fördern können.

verteidigen_im_fuenfeck

Verteidigen im Fünfeck

Organisation: Mithilfe von 5 Markierungsscheiben das Fünfeck markieren (Abstand circa 1.5 m – 2 m).2 Spieler stehen als Verteidiger im Fünfeck.3 Spieler verteilen sich mit Ball um das Fünfeck herum. Ablauf: Die Angreifer haben die Aufgabe, das Fünfeck mit Ball zu betreten.

esv_nach_leerkreuzen

Entscheidungsverhalten nach Leerkreuzen

Organisation: 2 Spieler besetzen die Abwehr. Mithilfe von Markierungsscheiben den Spielraum markieren. Die restlichen Spieler verteilen sich gleichmäßig auf alle drei Rückraumpositionen. Bälle sind auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte spielt den Ball nach einer Stoßbewegung zu Rückraumrechts und gleicht anschließend Richtung

parallelstossen_grosse_gruppen

Parallelstoßen für große Gruppen

Organisation: Die Spieler verteilen sich gleichmäßig auf Rückraumrechts sowie Rückraumlinks. Eine der Halbpositionen hat einen Ball. Ablauf: Der erste Spieler (mit Ball) stößt nach außen weg. Der zweite Spieler der Gruppe läuft derweil gerade aufs Tor zu und der Dritte

2 gegen 2 in Bereichen

Organisation: Spieler besetzen alle Angriffs- sowie Abwehrpositionen. Kreisläufer besetzt den mittleren Raum. Auf den drei Rückraumpositionen steht jeweils eine Kiste mit Bällen. Ablauf: Die Spieler agieren immer in einer 2 gegen 2 Situation. Die benachbarten Abwehrspieler dienen hierbei als räumliche

0 Kommentare
2_gegen_2_reaktiv

2 gegen 2 mit reaktiver Abwehr

Organisation: 3-4 Meter von der Mittellinie entfernt eine Weichbodenmatte als Sichtschutz aufstellen. 2 Abwehrspieler stehen hinter der Matte. Die restlichen Spieler stehen in 2er-Gruppen mit jeweils einem Ball vor der Matte. Ablauf: Die erste 2er-Gruppe startet die 2 gegen 2

passen_in_dreiergruppen

Passen in Dreiergruppen

Organisation: Die Spieler gehen in 3er-Gruppen zusammen, jede Gruppe hat einen Ball. 2 der Spieler stehen jeweils 1 – 2 Meter von der Seitenauslinie entfernt, der dritte Spieler steht mit Ball dazwischen. Ablauf: Der Spieler mit Ball spielt den Ball

passen_mit_laeuferischer_vorbelastung

Passen mit läuferischer Vorbelastung

Organisation: Pro Halbposition 3 Reifen auslegen (siehe Abbildung), 2 Markierungsscheiben im Abstand von 5 bis 6 Meter circa 1 Meter von der Mittellinie entfernt auslegen. Die Spieler verteilen sich gleichmäßig hinter den Reifenbahnen. Die Spieler einer Seite haben einen Ball.

spiegellauf_mit_umschalten

Spiegellauf mit Umschaltspiel

Organisation: Mit 6 Markierungsscheiben zwei aneinanderliegende Felder markieren. Jeweils 1 Spieler steht mit Ball im Feld. Den Feldern ist die Bezeichnung Links sowie Rechts zugewiesen. Ablauf: Die Spieler führen einen Spiegellauf durch (Spieler 1 macht vor, Spieler 2 folgt dessen

aktives_heraustreten_und_zuruecksinken

Aktives heraustreten und zurücksinken

Organisation: Mit 5 Markierungsscheiben ein Viereck und dessen Mittelpunkt auslegen (circa 5 Meter Seitenlänge). 1 Kreisläufer steht auf dem Mittelpunkt, 3 Abwehrspieler stehen an diesem. Die restlichen Spieler verteilen sich gleichmäßig auf den restlichen 4 Markierungsscheiben. Die Spieler haben einen

1_gegen_1_mit_seitlicher_vorbelastung

1 gegen 1 mit seitlicher Vorbelastung

Organisation: Jeweils 2 „Tore“ mit Markierungsscheiben auf der 9 Meter Linie auslegen (siehe Bild). Jeweils 1 Abwehrspieler auf Halbrechts und Halblinks. 1 Anspieler auf Rückraummitte. Die restlichen Spieler verteilen sich gleichmäßig (mit Ball) auf Rückraumrechts und Rückraumlinks. Ablauf: Auftakt der

gegenstoss_1_gegen_1_auf_eine_haelfte

Gegenstoßspezifische 1 gegen 1 Aktion auf einer Hallenhälfte

Organisation: Spieler stellen sich auf Höhe der Mittellinie auf Halbrechts, Halblinks sowie den leicht nach links und rechts verschobenen Rückraumpositionen auf. Die Halbspieler haben jeweils einen Ball. Ablauf: Der Spieler auf der Halbposition startet die Aktion, indem er in die

tw_einwerfen_mit_kreuzen

Torwart einwerfen mit Kreuzbewegung

Organisation: Jeweils 1 Spieler besetzt Rückraumrechts sowie Rückraumlinks. Die restlichen Spieler stehen mit Ball auf Rückraummitte. Auf Rückraummitte liegen jeweils leicht Richtung der Halbposition verschoben eine Markierungsscheibe. Ablauf: Rückraummitte stößt zur Markierungsscheibe Richtung Halbrechts an und führt von dieser aus

wurfuebung_halb_kurze_vorbelastung

Einfache Wurfübung für Halb nach Vorbelastung

Organisation: Auf jeder Halbposition stehen drei Minihürden (siehe Abbildung). Die Spieler verteilen sich gleichmäßig mit Ball. Ablauf: Der Halbspieler startet mittig neben den Hürden und führt von innen nach außen immer zwei Kontakte zwischen diesen aus. Im Anschluss führt der

wurftraining_mit_kt

Wurftraining mit Reaktion

Organisation: Auf Halblinks sowie Halbrechts einen kleinen Kasten aufstellen. Vor den Kästen liegen jeweils 2 Markierungsscheiben in unterschiedlichen Farben. Die Spieler stellen sich mit Ball hinter den Kästen an. Ablauf: Der erste Spieler auf Halblinks steigt auf den Kasten und

2_gegen_1_mit_laufen

Dauerhaftes 2 gegen 1

Organisation: Die Spieler bilden 2er-Gruppen und stehen in diesen links und rechts vom Tor. Jede 2er-Gruppe hat einen Ball. 1 Spieler beginnt in der Abwehr. Das Spielfeld ist in der Mitte mithilfe von Markierungsscheiben unterteilt Ablauf: Die erste 2er-Gruppe startet

aussen_freispielen_in_2_gegen_2

Außen freispielen im 2 gegen 2

Organisation: Jeweils 1 Spieler besetzt die Abwehrposition Außen und Halb. 1 Anspieler auf Rückraummitte Die restlichen Spieler besetzen die Außen sowie die halbe Angriffsposition. Das Spielfeld zur Mitte mit einem AirBody oder aufgestellten Kastenteil begrenzen. Ablauf: Halb startet die Aktion

parallelstossen_mit_kreuzen

Parallelstoßen mit Kreuzbewegung

Organisation: Die Spieler verteilen sich gleichmäßig auf eine breite Rückraumrechte und Rückraumlinke Position. Der erste Spieler hat einen Ball. Ablauf: Rückraumlinks startet die Übung mit einem langen Pass zu Rückraumrechts und läuft seinem Pass bogenförmig nach. In den Bogenlauf erhält

wurfserie_rueckraum_kreis_1

Wurfserie für Rückraumspieler und Kreisläufer

Organisation: Mit 2 Markierungen die Startpositionen und Wurfposition der Kreisläufer festlegen. Für die Rückraumschützen auf Halbrechts auf 9-Meter ein Kastenoberteil legen (gegen eventuelles verrutschen absichern). Die Rückraumspieler (mit Ball) verteilen sich gleichmäßig auf Rückraummitte und Rückraumrechts, die Kreisläufer stehen an

1_gegen_1_auf_aussen_mit_vorbelastung

1 gegen 1 Situation auf Außen mit Vorbelastung

Organisation: Mit jeweils einer Markierungsscheibe den Aktionsraum auf Linksaußen sowie Rechtsaußen markieren. Je ein Spieler besetzen die Außenpositionen (sowohl Angriff wie auch Abwehr) Die restlichen Spieler stehen mit Ball circa 10 Meter vom Tor entfernt auf der Seitenauslinie. Ablauf: Beide

passkontinuum_mit_nahtstelle_stossen

Passkontinuum mit Stoßen in Nahtstellen

Organisation: Die Spieler verteilen sich gleichmäßig auf die Positionen Rückraumlinks, Rückraumrechts, Rückraummittelinks sowie Rückraummitterechts. Rückraumlinks hat einen Ball. 4 Markierungsscheiben auf der 9-Meter Linie ausgelegen. Ablauf: Rückraumlinks stößt bogenförmig nach innen an der vor ihm ausgelegten Markierungsscheibe vorbei und spielt

1_gegen_1_mit_kurzem_vorteil_fuer_angriff

1 gegen 1 mit kurzem Vorteil für den Angreifer

Organisation: Auf beiden Halbpositionen eine große Matte als „Sichtschutz“ vor den Halbspielern aufstellen. Mit 2 Markierungsscheiben wird die Startposition für die Abwehrspieler festgelegt. Das Spielfeld mittig mit Markierungsscheiben in zwei Hälften teilen. An den Startpunkten der Abwehr stellen sich jeweils

abwehr_an_weichbodenmatte

Abwehrtraining an Weichbodenmatte

Organisation: Eine Weichbodenmatte auslegen. Mit Markierungsscheiben an den Ecken werden 4 trichterförmige Felder markiert. In jedem Raum agiert ein Angreifer. In allen Räumen agieren insgesamt 3 Abwehrspieler. Ablauf: Die Angreifer versuchen den Ball auf der Matte abzulegen, sie dürfen hierbei

wurf_mit_explosver_seitewaertsbewegung

Sprung und Schlagwurf mit Körpertäuschung Grundbewegung

Organisation: Auf beiden Halbpositionen steht ein aufgestelltes (großes) Kastenteil. Vor diesem sind 3 Minihürden aufgestellt, welche jeweils circa 1 Meter seitlich versetzt sind. Die Spieler stehen mit Ball vor den Markierungsscheiben. Ablauf: Der erste Spieler auf einer Seite startet, springt

2_gegen_2_gegenstoss1

2 gegen 2 Dauergegenstoß

Organisation: Beide Tore mit Torhüter besetzen. Die Spieler bilden 2er Gruppen mit jeweils einem Ball und stehen links/rechts neben beiden Toren. Das Spielfeld ist mit Markierungsscheiben in 2 zwei Hälften geteilt. Ablauf: Die erste Gruppe spielt den Ball zum Torwart

verlagerung_rm_mit_esv1

Verlagerung von Rückraummitte mit anschließendem Entscheidungsverhalten

Organisation: Linksaußen, Rückraumrechts, Rückraumlinks sowie Kreisläufer (steht auf der rechten Seite) einfach besetzen. Halbrechts und Halblinks in der Abwehr besetzen. Die restlichen Spieler stehen mit Ball auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte stößt an und spielt den Ball zu Rückraumlinks und gleicht

5_gegen_4_antizipative_Abwehr

5 gegen 4 – Überzahl gegen antizipative Abwehr

Organisation: Die Abwehrpositionen Linksaußen, Hintenlinks, Hintenrechts und Rechtsaußen besetzen. Die restlichen Spieler verteilen sich auf Linksaußen, Rechtsaußen sowie die drei Rückraumpositionen. Bälle sind auf den Außenpositionen. 2 Torhüter besetzen die Tore. Mit 4 Markierungsscheiben wird ein „toter Raum“ markiert (siehe

passkontinuum_rueckraum1

Passkontinuum im Rückraum

Organisation: 1 Spieler besetzt Rückraumlinks, 1 Spieler Rückraumrechts. Die restlichen Spieler stehen auf Rückraummitte. 1 Ball ist auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte stößt an (mit Ball) und spielt einen Pass zu Rückraumlinks in die Vorwärtsbewegung. Im Anschluss an den Pass zieht

tschechen_viereck_mit_nachlaufen

Tschechenviereck mit Nachlaufen

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben ein Viereck auslegen (umso besser der Leistungsstand, umso größer das Viereck). Die Spieler verteilen sich gleichmäßig auf alle vier Markierungsscheiben, ein Spieler hat einen Ball. Ablauf: Als Auftakt spielt der Spieler 1 mit Ball einen Langpass

1_gegen_1_nach_stossbewegung

1 gegen 1 nach Stoßbewegung

Organisation: Spieler verteilen sich gleichmäßig auf Rückraumrechts, Rückraumlinks sowie den beiden Außenpositionen. Jeweils 1 Spieler besetzen Halblinks und Halbrechts die Abwehrpositionen. Bälle sind auf Links- und Rechtsaußen. Ablauf: Linksaußen stößt in einer schwungvollen Bewegung Richtung Rückraumlinks, welcher den Ball Richtung

wurfserie_halbposition

Wurfserie von den Halbpositionen

Organisation: 4 Markierungsscheiben wie in der Grafik dargestellt auslegen. An jeder Markierungsscheibe steht ein Spieler. Die restlichen Spieler mit Ball auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte spielt den Ball zu einem der Spieler am Kreis, erhält ihn zurück und führt eine „Kreuzbewegung“

esv_im_2_gegen_1

Entscheidungsverhalten im 2 gegen 1

Organisation: Linksaußen sowie Rechtsaußen einfach besetzen. Ein Abwehrspieler auf Halbrechts sowie Halblinks. Die restlichen Spieler besetzen mit Ball die Rückraumrechte sowie die Rückraumlinke Position. Auf Höhe 9 Meter liegt auf Halbrechts sowie Halblinks eine kleine Turnmatte. Ein Anspieler steht auf

wurftraining_kreislaeufer_2

Wurfserie für Kreisläufer

Organisation: 2 kleine Kästen werden mit Kastenoberseite zueinander circa 4 Meter voneinander aufgestellt (circa 7 Meter vom Tor entfernt). Mit einer Markierungsscheibe wird der Laufweg markiert (zwischen beiden Kasten, circa 8 Meter vom Tor entfernt). Der Kreisläufer startet neben einem

4_gegen_3_fuer_Aggressive_abwehr

4 gegen 3 für aggressives Abwehrspiel

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben einen Aktionsraum markieren. 3 Spieler Verteidigen, 1 Kreisläufer. Die restlichen Spieler verteilen sich auf alle 3 Rückraumpositionen. Ablauf: Die Angreifer versuchen in der 4 gegen 3 Überzahlsituation zum Torerfolg zu kommen. Erfolgt kein Tor (darunter fällt

wurf_von_aussen_mit_anschliessendem_3_gegen_3

Wurf von Außen mit anschließendem 3 gegen 3

Organisation: 3 Spieler sind Abwehrspieler. Die restlichen Spieler besetzen alle Angriffspositionen bis auf Kreisläufer. Bälle sind auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte spielt einen langen Pass zu Rechtsaußen, welcher abschließt. Im Anschluss an den Wurf läuft Rechtsaußen direkt zu seiner Abwehrposition auf

1_gegen_1_ohne_ball_mit_anschliessendem_2_gegen_2

1 gegen 1 ohne Ball mit anschließendem 2 gegen 2

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben einen Aktionsraum für die 2 gegen 2 Aktion auslegen. Mit jeweils 2 Markierungsscheiben Aktionsraum für 1 gegen 1 ohne Ball auslegen. 2 Spieler gehen in die Abwehr beim Bereich 2 gegen 2, jeweils 1 weiterer Spieler

give_and_go_im_2_gegen_1

Give and Go im 2 gegen 1

Organisation: Mit jeweils 4 Markierungsscheiben werden auf Halblinks sowie Halbrechts 2 Aktionsräume markiert. Jeweils 1 Spieler agiert als Kreisläufer pro Bereich. Pro Aktionsraum 1 Abwehrspieler (circa 12 Meter vor dem Tor). Die restlichen Spieler verteilen sich gleichmäßig auf Rückraumrechts und

koerpertaeuschung_von_kasten

Körpertäuschung mit Vorbelastung

Organisation: Circa 12 Meter vom Tor entfernt einen kleinen Kasten aufstellen. 1 Meter vor dem Kasten 2 Markierungsscheiben auslegen (knapp unter 1 Meter breit auseinander gelegt). 1 Meter weiter vorne und 1 Meter weiter außen ebenfalls nochmal jeweils eine Markierungsscheibe

individuelle_Abwehrarbeit

Individuelles Abwehrverhalten

Organisation: Mit jeweils 2 Markierungsscheiben 2 Tor auf Halblinks sowie Halbrechts auslegen (circa 10 Meter vom Tor entfernt). Ein Abwehrspieler pro Hütchentor. Die restlichen Spieler verteilen sich mit Ball gleichmäßig vor den Toren, der erste Spieler einer der Reihen hat

2_gegen_2_passtaeuschung_give_and_go

Passtäuschung mit Give and Go im 2 gegen 2

Organisation: 2 Abwehrspieler besetzen die Positionen Vornemitte und Hintenmitte. 1 Kreisläufer startet am Kreis. Die restlichen Spieler stehen mit Ball circa 15 Meter vom Tor entfernt, der Startpunkt ist dabei leicht zu einer Seite des Spielfelds verschoben. Mit einigen Markierungsscheiben

stossbewegung_mit_2_paessen

Stoßbewegung mit 2 Pässen

Organisation: Spieler verteilen sich gleichmäßig auf Rückraumlinks und Rückraumrechts. Der erste Spieler einer der beiden Gruppen hat einen Ball. Ablauf: Spieler 1 (Rückraumlinks) stößt zur Mitte an und spielt den Pass zum ebenfalls leicht zur Mitte anstoßenden Rückraumrechts. Nach seinem

parallelstossen_im_rueckraum

Parallelstoßen im Rückraum

Organisation: Jeweils 2 Spieler besetzen Halblinks und Halbrechts, die restlichen Spieler stehen auf Rückraummitte. Halblinks und Halbrechts haben jeweils einen Ball. Ablauf: Rückraummitte stößt nach Halblinks an und erhält in die Vorwärtsbewegung den Ball. Mit Beenden der Stoßbewegung wird der

2_gegen_2_mit_sektoren

2 gegen 2 mit Sektoren

Organisation: Es werden 3 Tore (jeweils circa 2 Meter breit) auf der 9 Meter Linie aufgestellt. Die Spieler gehen paarweise zusammen.Ein Spielerpaar besetzt die Abwehrpositionen Hintenlinks sowie Hintenrechts. Die restlichen Spielerpaare besetzen mit Ball Rückraumlinks sowie Rückraumrechts. Ablauf: Die Spieler

1_gegen_1_mit_entscheidungsverhalten

1 gegen 1 mit anschließendem Entscheidungsverhalten

Organisation: Linksaußen sowie Rechtsaußen einfach besetzen. Jeweils ein Abwehrspieler Hintenlinks sowie Hintenrechts. Jeweils ein Abwehrspieler Halblinks sowie Halbrechts (circa 12 Meter vor dem Tor). Die Spieler halten einen Ball in der Hand. Die restlichen Spieler verteilen sich auf Halblinks sowie

1_gegen_1_mit_heraustreten

1 gegen 1 mit heraustreten

Organisation: Mit 2 Markierungsscheiben den Aktionsraum markieren (umso besser die Angreifer, umso schmaler wird der Aktionsraum). Ein Abwehrspieler startet mittig zwischen den 2 Markierungsscheiben. Die restlichen Spieler starten mit Ball circa 4 Meter vor dem Aktionsraum. Ablauf: Der Abwehrspieler tritt

wurfraining_rueckraum_mit_esv

Wurftraining für Rückraum mit Entscheidungsverhalten

Organisation: Spieler 1 steht auf einem Kasten, Spieler 2 mit Ball circa 1 Meter vor dem Kasten. Ablauf: Spieler 1 springt vom Kasten, Spieler 2 hebt in diesem Moment den Ball zur linken oder rechten Seite heraus. Spieler 1 macht

1_gegen_1_verhalten

1 gegen 1 Verhalten

Organisation: Die Spieler bilden 2er-Gruppen. Jede 2er-Gruppe hat eine kleine Matte. Ablauf: Die Spieler führen 10 Aktionen gegeneinander aus, danach wechseln die Rollen. Der Angreifer versucht, durch Lauftäuschungen, … die Matte zu betreten. Der Verteidiger versucht dies durch „regelkonformes“ Verhalten

passen_mit_doppelter_stossbewegung

Passen mit doppelter Stoßbewegung

Organisation: Spieler verteilen sich gleichmäßig auf Halblinks sowie Halbrechts. Einer der beiden ersten Spieler hat einen Ball. Mit jeweils 2 Markierungsscheiben „Stoßziele“ vorgeben. Ablauf: Spieler 1 (HL) startet mit einer Stoßbewegung nach außen und spielt den Pass zu HR, welcher

passen_in_vierergruppen

Passübung in vier Gruppen

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben wird ein Rechteck markiert (5m x 3m). Die Spieler verteilen sich gleichmäßig hinter allen. 2 Gruppen (diagonal gegenüberstehend) haben einen Ball. Ablauf: Die Spieler mit Ball starten in eine Vorwärtsbewegung und spielen einen Pass zur ihr

2_gegen_2_mit_kurzer_ueberzahl

2 gegen 2 mit kurzem Vorteil

Organisation: Auf Höhe 10 Meter steht mittig ein Airbody. Halblinks, Halbrechts sowie hinten Mitte sind besetzt. Hinten Mitte hat einen Ball in der Hand. Im Angriff sind Rückraumrechts sowie Rückraumlinks einzeln besetzt. Die restlichen Spieler stehen mit Ball auf Rückraummitte.

stossen_im_doppelten_1_gegen_1

Stoßen im doppelten 1 gegen 1

Organisation: Mit 6 Markierungsscheiben 2 Aktionsräume markieren (umso besser der Angriff, umso schmaler sollten die Aktionsräume gestaltet werden). Jeweils ein Abwehrspieler besetzt einen Aktionsraum. Die restlichen Spieler agieren als Angreifer für die beiden Aktionsräume. Pro Angreifergruppe einen Ball. Ablauf: Die

3_2_1_im_5_gegen_4

3:2:1 im 5 gegen 4

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben einen Aktionsradius markieren. 4 Abwehrspieler (HM, HR, HL sowie VM). Es agieren 2 statische Kreisläufer, welche auf einer leicht nach innen verschobenen Halbposition stehen. Die restlich Spieler besetzen die 3 Rückraumpositionen. Ablauf: Der Angriff spielt eine

2_gegen_2_mit_pendelbewegung

2 gegen 2 mit Pendelbewegung (offensive Abwehr)

Organisation: Auf Höhe 9-Meter wird zwischen Rückraummitte und Halbrechts eine kleine Matte ausgelegt. 2 Abwehrspieler besetzen Linksaußen sowie Halblinks. 1 Angreifer besetzt die Rechtsaußenposition, die restlichen Spieler stehen mit Ball auf Halbrechts. Ablauf: Rückraumrechts legt sich den Ball einmal vor

2_gegen_2_mit_vorbelastung

2 gegen 2 mit Vorbelastung

Organisation: 4 Markierungsscheiben nach Abbildung auslegen. 2 Abwehrspieler starten, auf der 7-Meter Linie stehend, Schulter an Schulter. Die 2 Angreifer starten ebenfalls Schulter an Schulter circa 12-13 Meter vom Tor entfernt. Einer der Angreifer hat einen Ball. Ablauf: Auf Signal

3_gegen_3_mit_kurzzeitiger_ueberzahl

3 gegen 3 mit kurzzeitiger Überzahl

Organisation: 4 Markierungsscheiben nach Darstellung auslegen (der Abstand der 2 Markierungsscheiben, welche näher am Tor liegen ist circa 1 Meter größer). 3 Spieler gehen die Abwehr, die restlichen Spieler besetzen Rückraummitte, Halblinks sowie die Linksaußen (alternativ auch auf die rechte

1_gegen_1_im_2_gegen_2

1 gegen 1 im 2 gegen 2

Organisation: Mit 3 Markierungsscheiben 2 Spielbereiche markieren. Je ein Abwehrspieler und Angreifer pro Bereich. Der Angriff hat einen Ball. Ablauf: Die Angreifer spielen eine 1 gegen 1 Aktion. Hierbei dürfen sie nur in ihrem Bereich agieren, jedoch Pässe zu ihrem

2_gegen_1_schlagwurfuebung

Schlagwurf im Spiel 2 gegen 1

Organisation: Mit Markierungsscheiben einen vier bis fünf Meter breiten Aktionsraum markieren. Ein Abwehrspieler agiert als Verteidiger, die restlichen Spieler stellen sich in 2er-Gruppen an (pro 2er-Gruppe einen Ball). Ablauf: Die Angreifer haben die Aufgabe, im Überzahlspiel eine Wurfchance sich zu

2_gegen_2_mit_passtaeuschung

2 gegen 2 mit Kreisläufer (Passtäuschung)

Organisation: Matte circa 15 Meter vor Tor auslegen. Mit vier Markierungsscheiben den Spielbereich markieren. Zwei Abwehrspieler, einer von diesen agiert offensiv. Ein Spieler besetzt die Kreisläuferposition. Die restlichen Spieler stellen sich mit Ball hinter der Matte auf. Ablauf: Der Angreifer

wurftraining_kreis

Wurftraining Kreisläufer

Organisation: Zwei kleine Kästen jeweils circa 1-Meter links und rechts der 7-Meter Linie aufstellen. Mit einer Markierungsscheibe den Laufweg markieren. Ablauf: Spieler spielt einen Pass gegen den Kasten und umläuft anschließend die Scheibe. Hierauf nimmt er den Ball wieder auf

einfuehrung_3_2_1-2

Einführung 3:2:1 (2)

Organisation: 2 Spieler sind die Kreisläufer (circa 3 Meter links sowie rechts von der 7 Meter Linie stehend). 3 Abwehrspieler (Halbrechts, Halblinks und Hintenmitte). Die restlichen Spieler besetzen die 3 Rückraumpositionen, wobei Rückraummitte nur einfach besetzt ist. Ablauf: Rückraummitte startet

einfuehrung_3_2_1

Einführung 3:2:1

Organisation: 2 Abwehrspieler beginnen in der Abwehr, zwischen diesen befindet sich ein Kreisläufer (statisch). Die restlichen Spieler besetzen die 3 Rückraumpositionen, wobei Rückraummitte einfach besetzt wird. Ablauf: Ball ist zu Beginn auf Rückraummitte, beide Abwehrspieler sind beim Kreisläufer. Rückraummitte spielt

torwart_einwerfen_mit_passtaeuschung

Torwart einwerfen mit Passtäuschung als Vorbelastung

Organisation: Knapp außerhalb der 9-Meter Linie eine Bank aufstellen. Davor mit 2 AirBodys die Gegenspieler darstellen. Spieler stehen in 2 Reihen hinter der Bank (mit Ball). Ablauf: Der erste Spieler überspringt die Bank und sitzt kurz auf dieser ab. Im

4_gegen_4_passtaeuschung1

4 gegen 4 mit Passtäuschung (D-Jugend)

Organisation: Die Spieler besetzen die Abwehrpositionen Hintenmitte, Vornemitte, Vornerechts sowie Vornelinks. Angreifer besetzten Halblinks, Rückraummitte, Halbrechts sowie die Kreisläuferposition. Bälle sind auf Rückraummitte. Ablauf: Auftakt ist der Pass von Rückraumlinks, von welchem Rückraummitte einen Rückpass erhält. Im Anschluss daran läuft

Torwart einwerfen mit Steckpass

Organisation: Feldspieler stehen mit Ball auf Rückraummitte. Trainer steht auf der 7-Meter Linie. Links und Rechts von dieser stehen 2 Stangen (siehe Abbildung). Ablauf: Der erste Spieler stößt nach links weg und spielt einen Bodenpass nach einem tiefen Ausfallschritt zum

passen_in_reihen

Passen in Reihen

Organisation: Die Spieler bilden 2 Gruppen, die sich in einer Reihe gegenüber voneinander aufstellen. Der erste Spieler einer der Gruppen hat einen Ball. Ablauf: Der erste Spieler startet in einer Vorwärtsbewegung und spielt zum ersten Spieler der zweiten Gruppe. Der

passtaeuschung_mit_vorbelastung

Passtäuschung mit Vorbelastung

Organisation: Auf Halblinks sowie Halbrechts werden 2 kleine Matten ausgelegt. Die Spieler stehen mit Ball hinter der Matte, jeweils 1 Trainer als Abwehrspieler hinter den Matten. Ablauf: Spieler überspringt beidbeinig die Matte und umstept diese danach einmal. Danach machen sie

2_gegen_2_mit_verbindungsspieler

2 gegen 2 mit Verbindungsspieler

Organisation: Auf der linken und rechten Seite agieren je zwei Angreifer und Abwehrspieler. Der Spielraum ist seitlich begrenzt. Ein Anspieler besetzt die Rückraummitteposition zwischen den Spielräumen. Ablauf: Die Spieler spielen ein 2 gegen 2, dürfen hierbei über den Anspieler die

koerpertaeuschung_mit_reifen

Körpertäuschung mit Reifen

Organisation: 5 Reifen in U-Form auslegen. Die Spieler stehen hinter den ausgelegten Reifen. Jeder Spieler hat hierbei einen Ball. Ablauf: Spieler springt beidbeinig in den mittleren Reifen ein. Im Anschluss erfolgt ein Seitwärtsschritt (in den Reifen links oder rechts) gefolgt

balltransport_in_5er_gruppen

Balltransport in 5er-Gruppe

Organisation: Die Spieler bilden 5er-Gruppen und verteilen sich gleichmäßig über die komplette Spielfeldbreite. Jede 5er-Gruppe hat 2 Bälle, diese sind dabei bei einem der äußeren und dem mittleren Spieler. Ablauf: Die Gruppen überbrücken passend das Spielfeld. Die Bälle werden dabei

1_gegen_1_nach_pendelbewegung

1 gegen 1 nach Pendelbewegung

Organisation: Jeweils eine kleine Matte auf Halblinks/Halbrechts Höhe 9 Meter platzieren. Pro Matte steht 1 Abwehrspieler auf Höhe 6 Meter. Die restlichen Spieler verteilen sich mit Ball auf Halblinks und Halbrechts. Jeweils 1 Trainer ist Anspieler auf Links-/Rechtsaußen. Ablauf: Halblinks

parallelstossen_mit_pendelbewegung

Parallelstoßen mit Pendelbewegung

Organisation: 2 Spieler besetzen die Rückraummitte Position Die restlichen Spieler verteilen sich auf Rückraumlinks sowie Rückraumrechts. Rückraumlinks und Rückraumrechts haben jeweils einen Ball. Ablauf: Die beiden Spieler auf Rückraummitte führen ihre Bewegung gleichzeitig gegengleich durch. Ruckraummitte 1 stößt nach links

passen_im_viereck

Passen im Viereck

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben ein Viereck markieren (circa 10-Meter Abstand). In der Mitte des Vierecks liegt eine weitere Markierungsscheibe. Die Spieler verteilen sich gleichmäßig an die 4 äußeren Markierungsscheiben. Ablauf: Der Spieler mit Ball startet mit einer Stoßbewegung Richtung der

abwehrtraining_fuer_offensives_heraustreten

Abwehrtraining für offensives heraustreten

Organisation: 4 Spieler (Angreifer) stehen auf Markierungsscheiben (circa 5 Meter Abstand). Diese Spieler haben einen Ball. 1 Verteidiger startet in der Mitte des Vierecks. Ablauf: Der Angreifer (mit Ball) startet eine 1 gegen 1 Situation gegen den Verteidiger und versucht

stossen_gegenstossen_in_Dreiergruppen

Stoßen und Gegenstoßen in Dreiergruppen

Organisation: Die Spieler bilden Dreiergruppen. Jede Dreiergruppe besitzt einen Ball. Die Spieler stehen circa mit jeweils drei Meter zum benachbarten Spieler. Ablauf: Spieler A stößt auf Spieler B zu und passt diesem den Ball. Spieler B nimmt den Ball in

entscheidungsverhalten_im_passspiel_fuer_rueckraummitte

Entscheidungsverhalten im Passspiel für Rückraummitte

Organisation: Jeweils ein Spieler besetzen Linksaußen, Rückraumlinks, Halbrechts sowie Rechtsaußen. Jeweils 1 Abwehrspieler besetzen die linke sowie rechte Angriffsseite. Die restlichen Spieler sind mit Ball auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte spielt einen Pass zu Halbrechts und erhält in die anschließende Vorwärtsbewegung

2_gegen_2_mit_rebounder

2 gegen 2 mit Rebounder

Organisation: Mithilfe von zwei Markierungsscheiben jeweils einen Spielraum auf Halblinks sowie Halbrechts markieren. Auf „Rückraummitte“ den Rebounder aufstellen. 2 Spieler besetzen die Abwehrposition, 1 Spieler besetzt die Kreisläuferposition. Die restlichen Spieler besetzen mit Ball die Halbposition. Ablauf: Die Aktion beginnt

1_gegen_1_auf_Huetchentor

1 gegen 1 an Hütchentor

Organisation: Die Spieler bilden 3er-Gruppen. Jede Gruppe hat einen Ball. Jede Gruppe markiert mit vier Markierungsscheiben 2 Tore (circa 3 m breit; je nach Leistungsstand). Die Tore sind circa 5-6 Meter voneinander entfernt. Ablauf: Der Spieler mit Ball steht zwischen den

Wurftrainig Außen mit 1 gegen 1 Situation

Wurftraining Außen mit 1 gegen 1

Organisation: Ein Anspieler auf er Halbposition. Ein Abwehrspieler. Den Aktionsbereich mithilfe einer Markierungsscheibe zur Mitte hin begrenzen. Die restlichen Spieler besetzen mit Ball die Außenposition. Ablauf: Auftakt der 1 gegen 1 Situation ist ein Doppelpass zwischen Außen und dem Spieler

Wurftraining für Außenspieler

Wurfübung für Außen

Organisation: Der Außenspieler startet auf einem kleinen Kasten stehend auf der Linienaußen Position. Circa 1 Meter vom Kasten entfernt steht ein Abwehrspieler. Außenspieler hat einen Ball. Ablauf: Der Außenspieler springt beidbeinig vom Kasten. Zur gleichen Zeit hebt der Abwehrspieler einen

grunduebung_offensive_halbverteidiger

Grundübung für offensive Halbspieler

Organisation: Spieler verteilen sich gleichmäßig auf Rückraumrechts/Rückraumlinks. Jeweils ein Anspieler auf Linksaußen, Rechtsaußen sowie Rückraummitte. Jeweils ein Spieler besetzen die Abwehrpositionen Halbrechts und Halblinks. Bälle sind auf den Halbpositionen. Ablauf: Die Spieler spielen eine 1 gegen 1 Situation mit zwei

3_gegen_3_toter_Raum_1

3 gegen 3 mit totem Raum

Organisation: 3 Spieler besetzen die Abwehrpositionen Hintenlinks, Hintenrechts sowie Hintenmitte. Die restlichen Spieler verteilen sich gleichmäßig auf Rückraumrechts, Rückraumlinks sowie Rückraummitte. Mit 4 Markierungsscheiben den toten Raum markieren. Ablauf: Der Angriff hat die Aufgabe, durch gezieltes Passspiel und Stoßbewegungen eine

Stoßen mit Wahrnehmung

Stoßübung mit Wahrnehmung

Organisation: Die Spieler verteilen sich auf die Rückraumpositionen. Auf Rückraummitte sind dabei doppelt so viele Spieler wie auf den Halbpositionen. Rückraummitte Spieler haben einen Ball. Mit drei Stangen Aktionsräume gestalten. Ablauf: Der Halbspieler (links oder rechts) läuft ein und hat

wer-Gruppen Stoßen

Stoßbewegung in 2er-Gruppen

Organisation: Jede 2er-Gruppe hat zwei Markierungsscheiben. Diese werden mit circa 1,5 Meter Abstand ausgelegt sind. 1 Ball pro Gruppe. Ablauf: Ein Spieler führt die Übung aktiv durch, während der zweite als Anspieler dient. Der Anspieler steht circa 3 – 4

Passen mit Laufbelastung

Passen mit Laufbelastung

Organisation: Spielfeld mit 4 Markierungsscheiben markieren, die Größe variiert dabei je nach Spielerzahl. Spieler sind mit einem Ball im Spielfeld. Ablauf: Die Spieler passen sich innerhalb des Spielfelds den Ball zu. Als Zusatzbelastung nach dem Pass umlaufen die Spieler immer

Körpertäuschung mit Rebounder

Körpertäuschung mit Rebounder

Organisation: Den Rebounder auf der 7-Meter Linie stellen. Circa 1 Meter vor dem Rebounder liegen 2 Markierungsscheiben, die als Einsprunghilfe dienen. Spieler starten knapp außerhalb der 9-Meter Linie. Ablauf: Der Spieler spielt einen „Doppelpass“ mit dem Rebounder. Dabei nimmt er

schlagwurf_2_gegen_1

Schlagwurf im 2 gegen 1

Organisation: Mithilfe von 2 Markierungsscheiben ein Aktionsraum markieren (circa 4 – 5 Meter; je nach Leistungsstand). Ein Abwehrspieler agiert im markierten Bereich. Zwei Angreifer sind gleichzeitig aktiv. Ablauf: Die Angreifer versuchen im 2 gegen 1, eine Wurfchance für einen Schlagwurf

0 Kommentare
passen_mit_sprint

Passen im Sprint

Organisation: Spieler stehen links und rechts von beiden Toren, wobei sie 2er-Gruppen bilden. Erste Gruppe hat einen Ball. Ablauf: Die ersten zwei Spieler überqueren das Feld im Sprint und spielen sich dabei Pässe zu. Auf der anderen Seite wird er

tschechen_viereck

Tschechen-Viereck

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben Viereck markieren (Größe je nach Spielerniveau). Die Spieler verteilen sich gleichmäßig hinter den Markierungsscheiben. An einer Station ist ein Ball. Ablauf: Der erste Spieler mit Ball läuft Richtung nächstes Hütchen und spielt dem ersten Spieler dort.

wurftraining_aussen_unter_belastung

Wurftraining Außen unter Bedrängnis

Organisation: Spieler gehen paarweise zusammen. Wurfraum wird mit Hilfe einer Markierungsscheibe markiert. Trainer mit Ballkiste auf der Halbposition. Ablauf: Die Spieler stehen Rücken an Rücken und versuchen den Partner wegzuschieben. Auf Signal drehen sich beide Spieler um, Blau erhält den

wurfserie_kreislaeufer

Kreisläufer Wurfserie

Organisation: Markierungsscheiben nach Abbildung ablegen. 1 Kreisläufer zwischen den beiden Markierungsscheiben am Kreis. 1 Anspieler auf Rückraummitte. Die restlichen Spieler mit Ball auf der Halblinken/Halbrechten Position. Ablauf: Halblinks startet nach einem Pass zu Rückraummitte eine Stoßbewegung nach außen, in welche

durchsetzen

Durchsetzen

Organisation: Mit Hilfe von jeweils 4 Markierungsscheiben werden zwei Aktionsräume auf der linken/rechten Spielfeldseite markiert. Jeweils 1 Verteidiger besetzt die Spielräume, jeweils 1 Trainer steht als Anspieler neben den Spielräumen. Die restlichen Spieler verteilen sich mit Ball vor den Aktionsräumen.

esv_unter_handlungsdruck

Entscheidungsverhalten unter Handlungsdruck

Organisation: 2 Abwehrspieler, die restlichen Spieler verteilen sich auf Rückraummitte, Rückraumrechts sowie Rückraumlinks (leicht nach innen verschoben). Bälle sind auf Rückraummitte. Die Rückraumspieler starten Höhe 9-Meter (nahe an der Abwehr). Ablauf: Der Rückraummittespieler tippt einmal, was das Startsignal für die

esv_kreislaeufer_anspiel

Entscheidungsverhalten mit Kreisläufer

Organisation: 1 Angreifer als Kreisläufer, 1 Abwehrspieler. Die restlichen Spieler sind auf Rückraummitte mit Ball. Ablauf: Die Spieler laufen prellend an und treffen je nach Abwehrverhalten eine der folgenden Entscheidungen: Abwehrspieler bleibt passiv → Wurf von 9-Meter Abwehrspieler tritt offensiv

expresspasstraining

Expresspasstraining

Organisation: Linksaußen sowie Rechtsaußen doppelt besetzen. Die restlichen Spieler verteilen sich auf Halbrechts und Halblinks. Ball ist zu beginn auf Linksaußen. Ablauf: Linksaußen bewegt sich Richtung Linienaußen und spielt einen Pass zum Richtung Mitte stoßenden Rückraumlinks. Rückraumlinks spielt direkt einen

passkontinuum_rueckraum_aussen

Passkontinuum Rückraum + Außen

Organisation: Links-/Rechtsaußen werden doppelt besetzt. Die restlichen Spieler verteilen sich auf Rückraumlinks sowie Rückraumrechts. Jeweils ein Ball auf Rückraumlinks und Rückraumrechts. Der Ablauf erfolgt parallel auf beiden Seiten. Ablauf: Die Rückraumspieler starten mit einer Vorwärtsbewegung ohne Ball (Ausnahme erster Spieler),

variables_parallelstossen_mit_aussenspieler

Variables Stoßen mit Außenspielern

Organisation: Spieler verteilen sich auf alle drei Rückraumpositionen, Links- sowie Rechtsaußen sind einfach besetzt. Rückraummitte hat einen Ball. Ablauf: Die Rückraumspieler variieren ihren Laufweg vor der Ballannahme. So sollen die Spieler selbstständig ihren Laufweg mit Lauftäuschungen, raumentlastendem Stoßen oder Gegenziehen

variables_parallelstossen

Variables Parallelstoßen

Organisation: Die Spieler verteilen sich gleichmäßigen auf alle drei Rückraumpositionen. Ein Ball ist auf Rückraummitte. Ablauf: Die Rückraumspieler variieren ihren Laufweg vor der Ballannahme. So sollen die Spieler selbstständig ihren Laufweg mit Lauftäuschungen, raumentlastendem Stoßen oder Gegenziehen einsetzen. Durch dieses

gradliniges_parallelstossen

Gradliniges Parallelstoßen

Organisation: Die Spieler verteilen sich gleichmäßig auf alle drei Rückraumpositionen. Ball ist auf Rückraummitte. Ablauf: Die Spieler stoßen in gradliniger Bewegung an (Wurfauslage und Blick Richtung Tor). Nach dem Pass ziehen sich die Spieler zurück und stellen sich an der

stossbewegung_mit_abklatschen

Stoßbewegung mit Abklatschen

Organisation: Spieler stehen circa 5-6 Meter auseinander. Zwischen den beiden Reihen steht ein Trainer zum abklatschen. Der erste Spieler in einer der beiden Reihen hat einen Ball. Ablauf: Der erste Spieler startet mit SideSteps zum Trainer, klatscht diesen ab und

passen_im_dreieck

Passen im Dreieck

Organisation: Mit Hilfe von 3 Markierungsscheiben ein Dreieck markieren (Größe je nach Leistungsstand der Spieler). In der Mitte des Dreiecks liegt eine weiter Markierungsscheibe, als „Stoßziel“. Einer der Spieler hat einen Ball. Ablauf: Der erste Spieler stoßt an (auf die

körpertäuschung_mit_reifen

Körpertäuschung mit Reifen

Organisation: 5 Reifen auslegen (U-Form; siehe Bild). Die Spieler stehen hinter den Reifen. Jeder Spieler hat einen Ball. Ablauf: Spieler springt beidbeinig in den ersten Reifen ein. Je nachdem, ob er nach links oder rechts die Körpertäuschung stattfindet, ist der

entscheidungsverhalten_nach_ausgleichsbewegung

Entscheidungsverhalten nach Ausgleichsbewegung

Organisation: Zwei Spieler besetzen die Position Linksaußen und Hintenlinks (Abwehr). Die restlichen Spieler verteilen sich auf Rechtsaußen, Halbrechts sowie Rückraummitte, wobei Rückraummitte leicht nach rechts versetzt ist. Bälle sind auf Halbrechts. Übung kann auch gegengleich auf der linken Spielfeldseite durchgeführt

helfen_und_sichern

Helfen und sichern

Organisation: Weichbodenmatte wird in der Mitte der Hallenhälfte ausgelegt. Spieler bilden 2 Mannschaften (4 Abwehrspieler, die restlichen Spieler sind Angreifer), 1 Spieler steht auf der Matte. Die Spieler stehen an den Ecken der Matte. Ablauf: Ziel ist es, den auf

wurftraining_rückraum_nach_kreuzen_rm_und_kl

Wurftraining für Rückraumlinks/Rückraumrechts nach Kreuzen von Rückraummitte und Kreisläufer

Organisation: Kreisläuferposition wird doppelt besetzt, jeweils leicht nach links und rechts verschoben. Restlichen Spieler verteilen sich auf die drei Rückraumpositionen, Ballkiste steht auf Rückraummitte. 2 Markierungsscheiben dienen der Orientierung für die Laufwege. Ablauf: Rückraummitte spielt Auftaktpass zum anstoßenden Rückraumlinks und

umschalten_fuer_aussenpositionen

Umschalten für Außenpositionen

Organisation: Jeweils 2 Spieler üben abwechselnd auf der Linksaußen und Rechtsaußen. 1 Anspieler auf Rückraummitte (mit Ballkiste). Die restlichen Spieler besetzen Rückraumrechts und Rückraumlinks. 2 Markierungsscheiben dienen als Laufwegmarkierung. Ablauf: Der erste Linksaußen startet auf der Halbrechten Position. Rückraumlinks erhält

parallelstossen_mit_lauftaeuschung

Parallelstoßen mit Lauftäuschung als Vorbelastung

Organisation: Spieler verteilen sich gleichmäßig auf die leicht nach innen verschobenen Rückraumlinken sowie Rückraumrechten Position. Circa 14 m vom Tor entfernt zwei AirBodys aufstellen, jeweils einer auf beiden Rückraumpositionen. Einer der ersten Spieler hat einen Ball. Ablauf: Spieler springen beidbeinig

1_gegen_1_mit_fortlaufendem_rollenwechsel

1 gegen 1 mit fortlaufendem Rollenwechsel

Organisation: Spieler verteilen sich gleichmäßig auf alle drei Rückraumpositionen. Bälle sind auf Rückraummitte. 1 Spieler startet in der Abwehr (2 Markierungsscheiben markieren „Abwehrbereich“). 2 Markierungsscheiben markieren Laufweg. Ablauf: Rückraummitte kreuzt, nach einem Doppelpass mit Rückraumrechts, mit Rückraumlinks. Rückraumlinks spielt anschließend

1 gegen 1 mit Rollentausch

1 gegen 1 mit Rollentausch

Organisation: Auf jeder Spielfeldhälfte (links und rechts) werden zwei Gruppen gebildet. Mit jeweils 2 Markierungsscheiben den 1 gegen 1 Raum begrenzen. An Anspieler steht auf Rückraummitte. Ballkiste steht neben dem Tor. Ablauf: Die beiden Seiten wechseln sich immer ab. Spieler

1_gegen_1_mit_umschaltspiel_fuer_kreislaeufer

1 gegen 1 mit Umschaltspiel für Kreisläufer

Organisation: 2 Kreisläufer wechseln sich ab, einer agiert dabei immer als Kreisläufer, der zweite als Verteidiger Hintenmitte. Rückraummitte wird durch einen Anspieler (mit Ballkiste) besetzt, die restlichen Spieler verteilen sich auf die Rückraumrechte- sowie Rückraumlinke-Position. Ablauf: 1 Kreisläufer agiert abwechselnd

umschaltspiel_zwischen_abwehr_und_angriff_fuer_aussenspieler

Umschaltspiel zwischen Abwehr und Angriff für Außenspieler

Organisation: 2 Außenspieler wechseln sich immer ab. 1 Anspieler besetzt die Rückraummitte Position (mit Ballkasten). Die restlichen Spieler besetzen Rückraumrechts, sowie Rückraumlinks. 2 Markierungsscheiben definieren Laufweg der Außen. Ablauf: Der erste Außenspieler beginnt auf der Hintenrechten Position. Rückraumlinks erhält einen

torwart_einwerfen_mit_passvorbelastung

Torwart einwerfen mit Passvorbelastung

Organisation: Rückraummitte und Kreisläufer sind einfach besetzt. Die restlichen Spieler verteilen sich mit Ball auf Rückraumlinks/Rückraumrechts. Torhüter besetzen das Tor. Ablauf: Rückraumlinks passt zu Rückraummitte, Rückraumrechts passt parallel dazu zum Kreisläufer. Kreisläufer und Rückraummitte spielen den Ball weiter zur Halbposition,

passuebung_in_dreiergruppen

Passübungen in 3er-Gruppen

Organisation: Spieler bilden 3er-Gruppen. Jede Dreiergruppe hat 2 Bälle. Ablauf: Der mittlere der 3 Spieler spielt abwechselnd mit den beiden äußeren Spielern einhändige Pässe. Passarten dabei variieren: „normale“ Pässe Pässe hinter dem Rücken Rückpass je nach Anspiel anpassen: Anspiel als

doppelte_1_gegen_1_aktion_fuer_rueckraumspieler

Doppelte 1 gegen 1 Aktion für Rückraumspieler

Organisation: 3 Spieler besetzen die Abwehrpositionen Hintenmitte, Hintenrechts sowie Hintenlinks. Rückraummitte ist einfach besetzt. Trainer ist Anspieler (Nähe Rückraummitte). Ablauf: Rückraummitte spielt einen Doppelpass mit dem Anspieler und schließt nach einer 1 gegen 1 Aktion gegen Hintenmitte ab. Hintenmitte läuft

torwurfuebung_fuer_aussenspieler_und_kreislaeufer

Torwurfübung für Außenspieler und Kreisläufer

Organisation: Linksaußen und Rechtsaußen einfach besetzen. Rückraummitte und Hintenmitte einfach besetzen. Kreisläufer besetzt die Außenrechte Position, ein weiterer wartet neben dem Tor. Ablauf: Linksaußen spielt einen Doppelpass mit Rückraummitte und spielt anschließend eine 1 gegen 1 Aktion gegen Außenlinks mit

abwehrkontinuum

Abwehrkontinuum

Organisation: Ein Abwehrspieler steht auf der Halbrechten Abwehrposition. Die übrigen Spieler besetzen Rückraumlinks und Rückraumrechts (mit Ball). Trainer/Anspieler auf Rückraummitte. Eine Bahn mit Markierungsscheiben gibt den Laufweg des Verteidigers vor. Ablauf: Rückraumpositionen werfen abwechselnd. Der Verteidiger deckt abwechselnd beide Positionen.

1_gegen_1_abwehr_ohne_ball

1 gegen 1 Abwehr ohne Ball

Organisation: In der Mitte des Spielfelds liegt eine Weichbodenmatte, auf welcher Bälle liegen. Ein Spieler steht zwischen Matte und den restlichen Spielern. Die restlichen Spieler stehen ohne Ball in einer Spielfeldecke. Entferntes Tor ist mit einem Torhüter besetzt. Ablauf: Die

grundspiel_2_gegen_2

Grundspiel 2 gegen 2 mit Anspieler

Organisation: Spielbereich mit 4 Markierungsscheiben Spielbereich markieren. Links und Rechts vom markierten Bereich stehen die beiden Anspieler. Ablauf: Spieler spielen freies 2 gegen 2, die Angreifer dürfen dabei die Anspieler aktiv mit einbeziehen. Das Spiel kann dadurch durch Vorgaben gesteuert

wurfuebung_mit_zusatzbelastung

Wurfübung mit Vorbelastung

Organisation: Höhe 7-Meter drei Schaumstoffbalken auslegen. Spieler stehen in 2 Reihen circa auf Höhe der Mittellinie. Kiste mit Bällen steht zwischen den 2 Spielerreihen. Ablauf: Die Spieler spielen sich einen Ball zu. Der Spieler, welcher auf Höhe 9-Meter den Ball

passuebung

Passübung

Organisation: Die Spieler bilden 4 Gruppen. Die Gruppen stellen sich gegenüber voneinander auf. Eine Gruppe hat einen Ball. Ablauf: Die ersten beiden Spieler laufen, sich den Ball passend, zu einer bestimmten Markierung. An dieser passen sie den Ball zur nächsten

doppeltes_3_gegen_3

Doppeltes 3 gegen 3

Organisation: Spieler bilden 2 Mannschaften und spielen in jeder Mannschaft mit den „normalen“ Spielerzahlen (6 Feldspieler + Torwart). Das Spielfeld ist in der Mitte geteilt und in jeder dieser Hälften sind 3 Feldspieler je Team. In einer der Hälften sind

brueckenwaechter

Brückenwächter

Organisation: Mit 4 Markierungsscheiben einen etwa 10m breiten und 4m tiefen Spielbereich markieren (Brücke). 3 Spieler sind im markierten Bereich. Die restlichen Spieler sind vor dem Bereich. Ablauf: Auf Trainersignal versuchen alle Spieler, über die Brücke zu gelangen, ohne berührt

2_gegen_2_mit_umschalten

2 gegen 2 mit Umschalten

Organisation: Im 6-Meter Raum mit vier Markierungsscheiben einen Bereich abstecken. Die Spieler bilden 2er-Gruppen, eine Gruppe hat einen Ball. Das entfernte Tor ist mit einem Torhüter besetzt, der zweite Torhüter steht neben dem markierten Bereich. Ablauf: Die beiden Gruppen spielen

1_gegen_1_mit_Gegenstoss

1 gegen 1 mit Gegenstoß

Organisation: Auf einer Spielfeldhälfte wird die Halbrechte sowie Halblinke Abwehrposition einfach, Rückraumlinks, Rückraumrechts sowie beide Außenpositionen mehrfach besetzt. Beide Tore sind mit Torhütern besetzt. Ablauf: Rückraumrechts und Rückraumlinks spielen ein doppeltes 1 gegen 1. dies bedeutet, sie dürfen sich den

umschaltspiel_in_dreiergruppen

Umschaltspiel in Dreiergruppen

Organisation: Spieler bilden Dreiergruppen aus jeweils 2 Angreifern und einem Abwehrspieler. Jede Gruppe hat einen Spielsektor, in welcher 2 Hütchen als Startzone stehen. Ablauf (grün): Die angreifenden Spieler stehen mit Ball und einem Abstand von circa 3 Metern gegenüber. Der

raeumliche_antizipation_trainieren

Räumliche Antizipation trainieren

Organisation: 3 – 4 Meter vor der Mittellinie mit Markierungsscheiben ein Tor markieren. Die Angreifer starten aus einer der Spielfeldecken, der Abwehrspieler an der entfernten Markierungsscheibe des Tores. Ablauf: Der erste Angreifer sprintet Richtung markiertem Tor und versucht, dies gegen

aktiv_verteidigen_mit_umschalten

Aktiv verteidigen mit umschalten

Organisation: Die Spieler bilden 3er-Gruppen. Gespielt wird auf das Basketballfeld auf einer Hallenhälfte (rotes Viereck). Auf der Mittellinie liegt eine kleine Matte. Ablauf: Gruppe 1 startet mit Ball an der Mittellinie, Gruppe 2 als Verteidiger auf Höhe der 9-Meter Linie.

Räume aktiv verteidigen

Organisation: Es treten zwei 3er-Gruppen gegeneinander an. Jede Mannschaft spielt auf eine kleine Matte (circa 4 Meter auseinander). Ablauf: Gruppe 1 versucht, den Ball auf der Matte des gegnerischen Teams abzulegen beziehungsweise mit Ball in der Hand auf die Matte

5 gegen 2 zur Förderung des antizipativen Abwehrverhaltens

Organisation: 5 „Angreifer“ stellen sich in einem Fünfeck auf (circa 3-4 Meter Abstand zwischen den einzelnen Spielern). 2 Abwehrspieler befinden sich innerhalb des Fünfecks. Die Angreifer haben einen Ball. Ablauf: Die Angreifer spielen sich den Ball gegenseitig zu, während die

koerpertaeuschung_mit_markierungsscheiben

Körpertäuschung mit Hilfe von Markierungsscheiben

Organisation: Kleinen Kasten sowie 4 Markierungsscheiben nach Abbildung aufbauen. Die Spieler stehen jeweils mit Ball hinter dem Kasten. Ein Torhüter ist im Tor. Ablauf: Der erste Spieler startet sitzend auf dem Kasten. Aus dieser sitzenden Position steht der Spieler auf,

1_gegen_1_auf_aussen

Wurf von außen im 1 gegen 1

Organisation: Die Spieler bilden 2er-Gruppen, jede Gruppe hat einen Ball. Die 2er Gruppen starten auf der Grundlinie. Ein Trainer oder Spieler steht auf der 9-Meter-Linie Ablauf: Die Spieler starten auf ein Signal, sprinten zum Trainer und klatschen jeweils eine Hand

entscheidungsverhalten_optisches_signal

Entscheidungsverhalten auf optisches Signal

Organisation: Ein Spieler besetzt Linksaußen, zwei Spieler Rückraumrechts, die restlichen Spieler auf Rückraumlinks mit Ball. Trainer steht auf Blockposition für Rückraumlinks. Ablauf: Rückraumlinks passt zu Rückraumrechts, erhält den Rückpass in einer bogenförmigen Bewegung nach innen. Bei der Ballannahme gibt der

3_gegen_2_ueberzahl_konsequent_ausnutzen_2

3 gegen 2 – Überzahl konsequent ausnutzen (2)

Organisation: Mithilfe von 2 Markierungsscheiben zwei Spielbereiche begrenzen. Innerhalb jedes Bereiches agieren 2 Verteidiger. Linksaußen sowie Rechtsaußen einfach besetzen. Die restlichen Spieler verteilen sich auf die drei Rückraumpositionen. Bälle auf Rückraummitte. Ablauf: Nach einem ersten Pass von Rückraum auf eine

3_gegen_2_ueberzahl_konsequent_ausnutzen

3 gegen 2 – Überzahl konsequent ausnutzen

Organisation: 2 Abwehrspieler, die restlichen Spieler verteilen sich auf alle drei Rückraumpositionen. Das Spielfeld mithilfe von 2 Markierungsscheiben seitlich begrenzen. Bälle sind auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte bringt den Ball mit einem Pass zu einer der beiden Halbspieler ins Spiel. Im

bewegungsvorteil_ausnutzen

Bewegungsvorteile nutzen

Organisation: Das Spielfeld wird mit einigen Markierungsscheiben in der Mitte geteilt (eine von diesen muss auf der 6-Meter Linie liegen). In jedem Aktionsraum befinden sich zwei Abwehrspieler. Ein Anspieler auf Rückraummitte. Die restlichen Spieler verteilen sich auf Halbrechts/Halblinks sowie Linksaußen/Rechtsaußen

passspiel_gegenstossen_mit_aussen

Passkontinuum mit Gegenstoßen + Außenspielern

Organisation: Es werden Linksaußen, Rechtsaußen sowie alle drei Rückraumpositionen (mehrfach) besetzt. Es werden die 5 gegengleichen Positionen in der Abwehr besetzt. Ablauf: Die Abwehrspieler haben die Aufgabe, ihren Gegenspieler bei deren Ballannahme entgegenzutreten und beim Pass zu zerstören (Kontakt gegen

passspiel_gegenstossen

Passkontinuum mit Gegenstoßen

Organisation: Zwei Spieler besetzen die halben Abwehrpositionen. Die restlichen Spieler verteilen sich auf die drei Rückraumpositionen, einer der Halbspieler hat einen Ball. Ablauf: Die Abwehrspieler haben die Aufgabe, den Halbspielern bei deren Ballannahme entgegenzutreten und während des Passes moderaten Druck

passspiel_grundlagen_fuer_rückraummitte

Passspiel Grundlagen für Rückraummitte

Organisation: Jeweils ein Spieler besetzt die Halblinke bzw. die Halbrechte Position als Anspieler. Einer von diesen hat zu Beginn einen Ball. Die restlichen Spieler besetzen die Rückraummitte Position. Ein Spieler/Trainer fungiert als vorgezogener Verteidiger (circa 9 Meter vor dem Tor).

passspiel_grundlagen_fuer_rueckraumlinks_rueckraumrechts

Passspiel Grundlagen für Rückraumlinks / Rückraumrechts

Organisation: Zwei Anspieler besetzen die Rückraummitte Position (jeweils leicht nach links und rechts versetzt). Beide Anspieler haben jeweils einen Ball. Die restlichen Spieler besetzen die Rückraumrechte sowie die Rückraumlinke Position. Ablauf: Der erste Rückraumlinke bzw. Rückraumrechte Spieler nimmt den Ball

passspiel_mentaler_druck

Passspiel unter mentalem Druck

Organisation: Die Spieler bilden 4er-Gruppen (1, 2, 3, 4) und stellen sich im Viereck auf (3-4 Meter Abstand). Jede Gruppe hat 2 Bälle, die zu beginn bei den Spielern 3 und 4 sind. Ablauf: Die Spieler 2, 3 und 4

kreuzen_mit_parallelstoßen

Kreuzen im Parallelstoß

Organisation: Die Spieler besetzen die drei Rückraumpositionen. Ein Torhüter besetzt das Tor, jede 3er-Gruppe hat einen Ball. Ablauf: Die Spieler passen den Ball im Parallelstoßen, nach vier Pässen kreuzt der Rückraummitte einen der beiden Halbspieler an. Danach erfolgt ein Parallelpass

parallelstossen_mit_positionswechsel

Parallelstoßen mit Positionswechsel

Organisation: Die Spieler verteilen sich auf die Positionen Rückraumlinks, Rückraumrechts sowie Rückraumlinks. Rückraummitte hat einen Ball. Ablauf: Rückraummitte spielt nach einer Stoßbewegung zu RR/RL, dieser wieder zurück zu RM usw. Im Anschluss an den Pass zieht der Spieler sich Rückwärts

Ballvortrag in 3er-Gruppen

Organisation: Die Spieler verteilen sich auf den 3 Rückraumpositionen. Einer der beiden Halbspieler hat einen Ball. Ablauf: Die Spieler auf den Halbpositionen sollen, wenn der Ball in ihre Richtung gespielt wird, vor der Ballannahme eine deutliche Lauftäuschung Richtung Seitenauslinie durchführen.

gegenstoß_1_gegen_1

Gegenstoß 1 gegen 1

Organisation: jeweils eine Spielerreihe auf Rückraumrechts (Abwehrspieler) sowie Rückraummitte (Angreifer, auf Höhe der Mittellinie). Rückraummitte hat jeweils einen Ball. Ablauf: Sowohl Angreifer als auch Abwehrspieler starten auf Signal des Trainers, der Abwehrspieler versucht, den Angreifer Regelkonform zu stoppen oder die

passkontinuum_doppelstoßen

Parallelstoßen mit Rückstoßbewegung

Organisation: Rechtsaußen sowie Linksaußen werden einfach besetzt, die restlichen Spieler verteilen sich auf Rückraumrechts + Rückraumlinks. Eine der Rückraumpositionen hat einen Ball. Ablauf: Halblinks stößt an und spielt den Ball zu Linksaußen und zieht sich zurück. Linksaußen nimmt den Ball

wurf_nach_leerkreuzen

Wurf nach Leerkreuzen

Organisation: Es werden die Positionen Rückraumlinks, Rückraummitte sowie Rückraumrechts besetzt. Rückraummitte 1 hat zwei Bälle, die restlichen Rückraummitte 3 Bälle. Ablauf: Aktion (schwarz): Rückraummitte bewegt sich raumöffnend Richtung Rückraumlinks und spielt den ersten Ball zu Rückraumrechts, welcher torgefährlich anstößt und

laufweg_mitspieler_wahrnehmen

Laufweg des Mitspielers wahrnehmen

Organisation: Die Spieler besetzen Halblinks, Rückraummitte sowie Rückraumrechts. Rückraummitte hat 2 Bälle. Ablauf: Rückraummitte führt eine Passtäuschung zu Halblinks aus. Während dieser Passtäuschung läuft Rückraumrechts in einer der zwei folgenden Varianten los: Variante 1 (rot): Rückraumrechts geht Parallel, erhält einen

wurftraining_rueckraumspieler_deuserband

Wurftraining für Rückraumspieler

Organisation: Rückraummitte doppelt, Rückraumrechts sowie Rückraumlinks einfach besetzen. Rückraumlinks und Rückraumrechts haben Bälle. Der erste Rückraummitte steht in einem Deuserband, welches vom zweiten Rückraummitte gehalten wird. Ablauf: Rückraumlinks passt zu Rückraummitte, welcher nach einer Stoßbewegung weiter zu Rückraumrechts spielt. Rückraumrechts

wurftraining_kreislaeufer

Wurftraining für Kreisläufer mit turnerischer Vorbelastung

Organisation: Es werden die Kreisläufer, Rückraummitte, Rückraumrechts sowie Rückraumlinks Positionen besetzt. Jeder Spieler hat einen Ball. Ablauf: Kreisläufer und Rückraummitte spielen sich den Ball abwechselnd mit der linken/rechten Hand Pässe und fangen diesen auch mit der jeweiligen Hand. (Die Passarten

wurftraining_aussen

Wurftraining für Außenspieler

Organisation: LA und RA stehen in einem Deuserband (kann eventuell durch ein weiteres Band oder Seil „verlängert“ werden). Jeweils ein Spieler steht hinter ihnen und hält das Band fest. Alle drei Rückraumpositionen sind einfach besetzt. Ablauf: Rückraummitte passt den Ball

schlagwurf_aus_rueckraum

Schlagwurf aus dem Rückraum

Organisation: Linksaußen und Rechtsaußen werden einfach besetzt (als Anspieler). Halblinks, Halbrechts, Rückraumlinks sowie Rückraumrechts werden einfach besetzt, die restlichen Spieler sind auf Rückraummitte. Auf beiden Halbpositionen liegt eine kleine Matte auf Höhe der 9-Meter-Linie. Auf Rückraummitte ist eine Ballkiste. Ablauf:

aktiv_verteidigen_in_gleichzahl_3_gegen_3

Aktiv verteidigen in Gleichzahl (3 gegen 3)

Organisation: In der Abwehr werden Innenlinks, Halblinks sowie die Außenlinks Position einfach besetzt. Die restlichen Spieler verteilen sich auf alle Angriffspositionen, mit Ausnahme der Kreisläuferposition. Bälle sind auf Rückraummitte. Ein Aktionsbereich mit Markierungsscheiben markieren (siehe Abbildung). Ablauf: Rückraummitte beginnt den

torwart_einwerfen_mit_zusatzaufgabe

Torhüter einwerfen + Abwehrübung

Organisation: Die Abwehr wird auf den beiden Positionen Mitterechts sowie Mittelinks besetzt. Rückraummitte wird einfach besetzt, die restlichen Spieler verteilen sich auf Rückraumrechts sowie Rückraumlinks. Ablauf: Rückraumlinks spielt den Ball in eine Vorwärtsbewegung von Rückraummitte, dieser spielt zurück zur Rückraumlinks,

Pässe mit Balljäger

Organisation: Die Spieler bilden Zweiergruppen. Bis auf eine Gruppe hat jede Gruppe einen Ball. Ablauf: Die Gruppen bewegen sich im Abstand von circa 4-5 Metern durch eine Hallenhälfte und spielen sich hierbei den Ball dauerhaft zu. Die beiden Spieler ohne

Balljagt

Organisation: Die Spieler bilden Dreiergruppen. Jede Gruppe hat einen Ball. Eventuell für die Gruppen jeweils ein Spielfeld markieren. Ablauf: Der ballhaltende Spieler, spielt einem der zwei anderen Spieler den Ball. Nun versuchen diese 2 Spieler, 5 Pässe hintereinander zu spielen,

0 Kommentare

Stoßen im 3 gegen 2

Organisation: Die Spieler besetzen gleichmäßig alle drei Rückraumpositionen, zwei Spieler sind in der Abwehr. Mithilfe von Markierungsscheiben werden drei Durchbruchsräume symbolisiert. Bälle sind auf Rückraummitte. Ablauf: Rückraummitte spielt den Ball zu einer der (anstoßenden) Halbpositionen. Dieser SPieler versucht nun abzuschließen,

stossen_und_rueckstossen_im_2_gegen_1

Stoßen und Rückstoßen im 2 gegen 1

Organisation: Die Spieler besetzen Rückraumlinks, Rückraummitte links, Rückraummitte rechts sowie Rückraumrechts. Die Rückraummitte Spieler haben immer einen Ball. Mit jeweils drei Markierungsscheiben pro Seite einen Aktionsradius definieren. In jedem Aktionsbereich befindet sich ein Abwehrspieler. Ablauf: Die Spieler sollen versuchen durch

torwart_einwerfen_mit_stossen

Torwart einwerfen mit Stoßbewegung

Organisation: Die Spieler verteilen sich mit Ball auf Rückraumrechts sowie Rückraumlinks (der erste Spieler einer Seite hat keinen Ball). Auf Höhe 9 – Meter sind 3 Reifen ausgelegt ( passend zu den 3 Rückraumpositionen). Ablauf: Rückraumlinks stößt bogenförmig nach rechts

passkontinuum_4_gegen_2

Passkontinuum 4 gegen 2

Organisation: besetzt werden Linksaußen, Rückraumlinks, Rückraumrechts und Rechtsaußen. Zwei Spieler sind Verteidiger, sie agieren dabei jeweils gegen eine Zweiergruppe (LA + RL bzw. RA + RR). Ablauf: Die Angreifer nehmen den Ball in der Vorwärtsbewegung an und sollen aus Wurfauslage

1_gegen_1_mit_Rollentausch

1 gegen 1 mit Rollentausch

Organisation: Das Spielfeld wird in 2 Hälften unterteilt, auf welchen abwechselnd gespielt wird. Der 1 gegen 1 Raum wird mit Markierungsscheiben begrenzt. Ein Anspieler agiert auf Rückraummitte. Neben dem Tor steht eine Ballkiste für Gegenstoßpässe. Ablauf: Rückraumlinks spielt nach einem

umschalten_fuer_kreislaeufer

Umschalten für Kreisläufer

Organisation: 2 Kreisläufer üben gleichzeitig und wechseln sich in ihren Rollen ab. 1 Kreisläufer beginnt als hinten Mitte Abwehrspieler. 1 Anspieler ist auf der Rückraummitte Position. Die restlichen Spieler verteilen sich auf die beiden halben Rückraumpositionen. Ablauf: 1 Kreisläufer agiert

umschalten_fuer_aussenspieler

Umschaltspiel für Außenspieler

Organisation: 2 Außenspieler besetzen jeweils eine Außenposition. Ein Anspieler auf Rückraummitte (mit mehreren Bällen). Die übrigen Spieler besetzen die Rückraumrechts sowie die Rückraumlinks Position. 2 Hütchen für den Laufweg der Außenspieler auslegen (siehe Bild). Ablauf: Einer der Außenspieler beginnt auf

1_gegen_2_plus_2

2 gegen 1 + 2

Organisation: 1 Abwehrspieler, 2 Angreifer und 2 Anspieler nach Abbildung. Der Abwehrspieler hat zu Beginn den Ball in der Hand. Ablauf: Der Abwehrspieler startet Aktion durch einen Pass zu einem der Angreifer und deckt daraufhin den Spieler ohne Ball. Der

1_gegen_1_plus_2

1 gegen 1 + 2

Organisation: Rückraumlinks, Rückraumrechts sowie den Abwehrspieler auf Mitte einfach besetzen. Die restlichen Spieler mit Ball auf Rückraummitte. Mit 4 Markierungsscheiben wird ein Aktionsraum festgelegt. Ablauf: Der Abwehrspieler verteidigt im 1 gegen 1 gegen Rückraummitte. Dieser darf beide Anspielstationen mit in

Heraustreten und zurücksinken

Organisation: Spieler stehen in der Ecke des Spielfeldes. Entlang der 9 Meter Linie sind Hütchen aufgestellt. Ablauf: Die Spieler treten mit schnellen Abwehrschritten und in Grundhaltung zu dem Hütchen heraus, berühren dieses und ziehen sich mit schnellen Nachstellschritten wieder zurück.

Schlagwurftechnick

Schlagwurftechnik verbessern

Organisation: 1 Torhüter ist im Tor. Der Trainer steht mittig auf Höhe der 9 Meter Linie. Die Spieler besetzten die Positionen halblinks sowie halbrechts, jeder Spieler hat einen Ball (bis auf die erste Spielerin auf Halbrechts). Ablauf: Halbrechts läuft auf

Fangspiel

Organisation: Spielfeld markieren Fänger hat ein Leibchen in der Hand (Fängeranzahl je nach Gruppengröße variieren) Ablauf: Fänger versucht anderen Spieler zu fangen, danach fängt dieser. Das Leibchen wird beim „fangen“ übergeben. Wer nach einer Minute Fänger ist, hat verloren.

Vorübung Täuschung

Organisation: Spieler befinden sich innerhalb eines markierten Bereiches, der nochmals unterteilt ist Ablauf: Die Spieler bewegen sich innerhalb des markierten Bereiches und dürfen sich dabei nicht bis auf mehr als eine Armlänge einem anderen Spieler nähern. Auf Pfiff wird der

Grundübung Wurfarten

Grundübung Wurfarten

Organisation: Spieler verteilen sich auf RL/RM/RR, ein AirBody dient jeweils als „Abwehrspieler“ Ablauf: Spieler starten in der AIM-Position, aus dieser machen sie 2 Schritte (Rechtshänder -> rechts, links) und gehen links oder rechts am AirBody vorbei zum Wurf. Es sollte

Passen in 2er Gruppen

Organisation: Die Spieler bilden 2er Gruppen, jede Gruppe hat einen Ball Die Spieler stehen circa 4 Meter auseinander Ablauf: Die Spieler spielen sich Pässe zu, dabei führt jeweils ein Spieler eine Zusatzaufgabe aus Zusatzaufgaben: Spieler sitzt im Hürdensitz Spieler steht

Passen in der Gruppe

Organisation: Die Spieler befinden sich in Spielfeld Ballanzahl je nach Gruppengröße und Leistungsstand wählen (umso weniger Bälle, umso anspruchsvoller ist die Übung) Ablauf: Die Spieler passen sich die Bälle zu Ein Spieler muss spätestens alle 3 Sekunden erneut einen Ball

Passen in der Gruppe

Organisation: Die Spieler befinden sich in Spielfeld (Ecken sind durch Hütchen o.ä. markiert) Ballanzahl je nach Gruppengröße und Leistungsstand wählen (umso mehr Bälle, umso anspruchsvoller ist die Übung) Ablauf: Die Spieler passen sich die Bälle zu Nach jedem Pass muss

Passen in Kleingruppen

Organisation: 3er-Gruppen mit jeweils einem Ball bilden Spielfeld mit zwei Hälften (z.B. Basketball oder Volleyballfeld) definieren Die Gruppen verteilen sich gleichmäßig auf die zwei Spielfeldhälften Ablauf: Die Spieler spielen sich dauerhaft den Ball zu (Passart variieren) Erweiterungen: Bei Pfiff findet

Passübung in 2er-Gruppen

Organisation: Die Spieler bilden 2er-Gruppen mit jeweils einem Ball. Die Spieler stehen circa 10 Meter voneinander entfernt. Ablauf: Der Spieler mit Ball spielt einen Bodenpass gegen die Wand, nimmt diese in einer Vorwärtsbewegung von der Wand weg wieder an und

1 gegen 1 mit anschließender Abwehr

Organisation: Auf halb rechts sowie halb links wird mit jeweils 4 Hütchen ein Aktionsbereich markiert (umso größer der Bereich, umso einfacher ist die Übung für den Angriff). Die Spieler stehen mit Ball auf HL sowie HR, ein Spieler ist in